• Aktuelles

    • Aktuelles

        • 7. Dezember 2022 - Tag der offenen Tür
          • 7. Dezember 2022 - Tag der offenen Tür

            22.11.2022

             

            In der Musikmittelschule bemüht sich ein engagiertes Team von Lehrkräften, dass alle Schüler die nötigen Voraussetzungen für eine gesicherte Ausbildung in weiterführenden Schulen und Lehre erhalten.

            Jedes Jahr ist die Freude groß, wenn am Tag der offenen Tür viele Kinder aus den Volksschulen die vielseitigen Angebote wahrnehmen und sich im darauffolgenden Schuljahr für einen Besuch der MMS in Hellmonsödt entscheiden.

            Den Schülern stehen im Lauf ihrer vierjährigen Schulzeit an der MMS viele attraktive Ausbildungsangebote zur Verfügung.

            Am Mittwoch, 7. Dezember 2022 können alle Interessierten von 8:30 bis 11:00 Uhr einen kleinen Einblick in den Schulalltag gewinnen.

            Wir hoffen sehr, nach einer zweijährigen coronabedingten Zwangspause an diesem Tag wieder viele Kinder mit ihren Eltern herzlich willkommen heißen zu können!


            Einladung ...                      Voranmeldung ... 

        • Eine verdiente Lehrerin tritt in den Ruhestand
          • Eine verdiente Lehrerin tritt in den Ruhestand

            22.11.2022

            Die Lehrerin Andrea Pichler – vielen Schülern und Eltern auch noch bestens als Andrea Kirchmayr bekannt - unterrichtete seit September 1994 an der früheren Haupt- und jetzigen Mittelschule in Hellmonsödt. Seit November 2022 befindet sie sich im wohlverdienten Ruhestand.

            Über viele Jahre hinweg war sie ein von allen Seiten sehr geschätztes Mitglied des Lehrkörpers. Mit mehr als 28 Dienstjahren in Hellmonsödt verbrachte sie einen Großteil ihrer Lehrerdienstzeit bei uns und zählte somit viele Jahre zu den tragenden Säulen der Schule.

            Mit Andrea Pichler verlässt eine Lehrerin die Schule, die in vielen Bereichen wichtige Funktionen innehatte. Als vielseitige und engagierte Lehrerin vermittelte sie den Schülern die Lehrstoffe zahlreicher Unterrichtsfächer in interessanter, spannender und kind- bzw. jugendgerechter Form – immer mit dem Anspruch an sich selbst, dass die Schüler ihren Unterricht gerne besuchen. Als Erzieherin legte sie großen Wert auf eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung bei den ihr anvertrauten Schülern.
            Bei allen musikalischen Großveranstaltungen der letzten Jahre erfüllte sie als wichtige Organisatorin im Hintergrund maßgebliche Aufgaben und war damit ein Garant für eine erfolgreiche Projektdurchführung.
            Als Schulleiter-Stellvertreterin zählte sie immer und ganz besonders in den letzten Jahren der Pandemie zu den wertvollen Stützen bei allen wichtigen Entscheidungen.

            Am Ende ihrer Dienstzeit bedanken wir uns ganz herzlich für ihr engagiertes und erfolgreiches Wirken bei uns an der Schule und wünschen ihr alles Gute für den kommenden Lebensabschnitt.

        • Digitale Schule - Tablets für unsere Schüler/innen
          • Digitale Schule - Tablets für unsere Schüler/innen

            22.11.2022

            Die Musikmittelschule beteiligt sich wie berichtet an der großen Geräteoffensive „Digitales Lernen“ des Bildungsministeriums.

            Die 2. und 3. Klassen des heurigen Schuljahres hätten planmäßig am Beginn des letzten Schuljahres ein Windows Tablet erhalten sollen. Leider gab es bei dieser Gerätetype viele Probleme in verschiedenster Hinsicht.

            Erst kurz vor Schulschluss im Juni 2022 kam es zu einer Lösung für alle österreichweit ca. 37.000 betroffenen Schüler. Sie erhalten gemeinsam mit den Schülern der aktuellen 1. Klassen jetzt im Herbst 2022 ein digitales Endgerät – bei uns aufgrund der Schwierigkeiten mit den Windows Tablets ein iPad mit Stift und Tastatur.

            Wir freuen uns sehr, dass es endlich auch für unsere Schüler so weit ist.

            Die Lehrkräfte setzen sich zurzeit in schulinternen Fortbildungen intensiv mit den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Tablets im Unterricht auseinander.

            Wer damit schon das Ende der Schulbücher und Hefte herannahen sieht, braucht sich aber keine Sorgen zu machen. Die Tablets sollen nicht Bücher und Hefte in der Schule ersetzen, sondern den Unterricht hinsichtlich individueller Differenzierung und Methodenvielfalt bereichern und die digitale Bildung der Schüler noch weiter verbessern.

            Wir freuen uns sehr, dass es endlich auch für unsere Schüler so weit ist.

            Die Lehrkräfte setzen sich zurzeit in schulinternen Fortbildungen intensiv mit den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Tablets im Unterricht auseinander.

            Wer damit schon das Ende der Schulbücher und Hefte herannahen sieht, braucht sich aber keine Sorgen zu machen. Die Tablets sollen nicht Bücher und Hefte in der Schule ersetzen, sondern den Unterricht hinsichtlich individueller Differenzierung und Methodenvielfalt bereichern und die digitale Bildung der Schüler noch weiter verbessern.

        • MMS Hellmonsödt goes Social Media
          • MMS Hellmonsödt goes Social Media

            22.11.2022

            Im Zuge einer Talenteförderung wurden soziale Medien in den Schulalltag eingebunden. Ein engagiertes Schülerteam verwaltet seit dem letzten Schuljahr unsere Kanäle auf Instagram, Facebook und Co. So können wir Außenstehenden unseren bunten Schulalltag auf verschiedenen Ebenen näherbringen und unter anderem auch gelungene Arbeiten von Schülern präsentieren. Zudem freuen wir uns darauf, dieses Schuljahr mithilfe unserer neu erworbenen Tablets vermehrt an spannenden, digitalen Projekten arbeiten zu können. Interessierte können uns dabei via Social Media über die Schulter blicken. 

            Also unbedingt vorbeischauen und Einblicke in unsere Schule erhalten – dafür einfach den QR-Code scannen und starten. Viel Spaß!

          • Personen und Zahlen zum Schulbeginn

            22.11.2022

            243 Schüler besuchen derzeit verteilt auf dreizehn Klassen die Mittelschule in Hellmonsödt. Auf jeder Schulstufe wird eine Schwerpunktklasse für Musik geführt.

            Fünf neue Lehrerinnen verstärken in diesem Schuljahr das Team der Lehrkräfte der Schule.

            Karoline Fellner übernimmt als Sonderpädagogin die Aufgaben von Lydia Angerer, die die Schule im Sommer verlassen hat. Stephanie Joainig unterrichtet Englisch und Bildnerische Erziehung, Johanna Kropf Deutsch und Biologie, Eveline Winkler Mathematik und Elisabeth Pröll ist für die Fächer Englisch und Biologie zuständig.

            Auch im Sekretariat des Schulzentrums gab es einen Wechsel. Vasya Vasileva befindet sich seit Ende Oktober im Mutterschutz, ihre Aufgaben hat Brigitte Ortner übernommen. Sie wird die Schulleitungen und Lehrkräfte der Volks- und der Mittelschule in Zukunft administrativ unterstützen.

            von links oben nach rechts unten:
            Karoline Fellner - Johanna Kropf - Eveline Winkler - Stephanie Joainig - Brigitte Ortner (Sekretariat) - Elisabeth Pröll

        • ORF-Redaktionsteam zu Gast in der MMS
          • ORF-Redaktionsteam zu Gast in der MMS

            30.10.2022

            Ende September freuten sich das Lehrerteam und die Schülerinnen und Schüler der MMS, nicht alltägliche Besucher in der Schule begrüßen zu können. Der Humortrainer, Führungskräftecoach und Querdenker Michael Trybek aus Reichenau vermittelte den Lehrkräften und Jugendlichen alternative Möglichkeiten, wie das wichtige Thema „Optimismus in Krisenzeiten“ auf spannende und lustige Art und Weise in den Schulalltag integriert werden kann. Dieses Thema passt ideal zu unserer Schule, denn seit vielen Jahren bemühen wir uns, den Jugendlichen neben einer entsprechenden schulischen Ausbildung ganz besonders auch eine optimistische und damit positive Lebenseinstellung zu vermitteln.  

            Ein ORF-Redaktionsteam begleitete den Auftritt von Michael Trybek und gestaltete einen sehenswerten Fernseh-Beitrag, der dreimal österreichweit und einmal in OÖ Heute ausgestrahlt wurde. Ein herzliches Dankeschön an Michael Trybek und das ORF Redaktionsteam. 

            Unter folgendem Link kann der Beitrag nachgesehen werden: 

        • MMS Hellmonsödt ist Meistersingerschule
          • MMS Hellmonsödt ist Meistersingerschule

            30.05.2022

            Schulen, die sich um qualitätsvolle Arbeit im Bereich Chormusik bemühen, können sich seit einigen Jahren um ein neues musikalisches Gütesiegel namens „Meistersingerschule“ bewerben. Die Musikmittelschule Hellmonsödt hat sich wie letztes Jahr um diese Auszeichnung bemüht und entsprechend der Pandemie in den vergangenen Monaten ein Studioprojekt der Musikklassen 1b und 2b eingereicht.

            Wir freuen uns über die neuerliche Auszeichnung, die für uns gleichzeitig auch ein Ansporn für die Zeit nach den umfangreichen Einschränkungen im Musikunterricht ist. Aktuell freuen wir uns, endlich wieder gemeinsam singen und musizieren zu dürfen.

            Mehr Fotos hier.

        • SILBER beim Erste-Hilfe-Wettbewerb
          • SILBER beim Erste-Hilfe-Wettbewerb

            13.05.2022

            12 Schülerinnen und Schüler der 4b Klasse erreichten am 12.05.2022 beim Erste-Hilfe-Bezirkswettbewerb in Feldkirchen/Donau das Leistungsabzeichen in Silber.

            Die Schüler*innen belegten in der abschließenden Wertung die großartigen Plätze 2 und 3. Nach der Prüfung auf einer Einzelstation mussten alle bei der Gruppenstation, bei der ein Massenunfall inszeniert war, zeigen, was sie konnten. Auch beim abschließenden Theorietest profitierten die Teilnehmer*innen von der sehr guten und intensiven Vorbereitung.

            Beide Gruppen haben sich mit ihren tollen Leistungen für den Erste-Hilfe-Landeswettbewerb qualifiziert , am dem sie aber aufgrund einer Terminkollision mit der Wienwoche leider nicht teilnehmen können.
            Für die Schüler*innen war es insgesamt ein sehr interessanter, spannender und lustiger Tag mit einem bunten Rahmenprogramm, wie Feuer löschen, Rettungsauto besichtigen oder einem Mopedsimulator.“

            Wir gratulieren den erfolgreichen Schüler*innen und ihrer Lehrerin Nicole Midani!

            Fotos hier!

        • Spende für die Ukraine
          • Spende für die Ukraine

            08.03.2022

            Aktuell besucht ein Kind, das Verwandte in der ukrainischen Hauptstadt Kiew hat, die Volksschule in Hellmonsödt. Aus diesem unmittelbaren Anlass haben die Schulleiterin und die Lehrkräfte der VS kurz nach Kriegsbeginn eine Spendenaktion für die notleidende Bevölkerung in der Ukraine ins Leben gerufen und die Musikmittelschule als Nachbarschule eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen.

            Die MMS nahm diese Einladung gerne an, um hier ebenfalls einen raschen Unterstützungsbeitrag leisten zu können.

            Innerhalb von zwei Tagen sammelten die Schüler*innen mit ihren Eltern und die Lehrkräfte der VS und MMS Hellmonsödt den stolzen Betrag von € 6.000,--.

            Die Schulleiterin der Volksschule kümmerte sich sofort um die Weiterleitung des Betrages an den Verein „Herz für die Ukraine“, damit eine möglichst rasche Hilfeleistung gewährleistet ist.

            Vielen herzlichen Dank die spontane Unterstützung dieser Aktion!

             

        • Neue Eislaufschuhe für den Sportunterricht
          • Neue Eislaufschuhe für den Sportunterricht

            03.03.2022

             

            Immer wieder freuen wir uns als Schule über Unterstützungen durch den Elternverein. Vor kurzem stellte der Elternverein unserer Schule 14 neue Paar Eislaufschuhe in verschiedenen Größen für den Sportunterricht zur Verfügung. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass im heurigen Winter die Temperaturen allgemein so hoch waren, dass im örtlichen Freibad keine Eisfläche hergerichtet werden konnte.

            Wir hoffen aber, das im nächsten Winter nachholen zu können.
            Ein herzliches Dankeschön an den Elternverein im Namen aller Schülerinnen und Schüler!

        • Singspiel „Im weißen Schlössl“
          • Singspiel „Im weißen Schlössl“

            03.03.2022

             

            Wenn sich nun auch das Singen und Musizieren in der Schule wieder normalisiert, planen wir am Ende dieses Schuljahres – von 1.7. bis 3.7.2022 – eine neue Eigenproduktion frei nach dem Film „Im weißen Rössl“.

            Die ersten Sprech- und Besetzungsproben haben bereits begonnen. 

            Alle mitwirkenden Kinder und Lehrkräfte freuen sich schon auf die Vorstellungen und auf zahlreiche interessierte Besucher/innen.

        • Neues Sekretariat für VS und MMS
          • Neues Sekretariat für VS und MMS

            03.03.2022

            Eine langjährige Forderung aus dem gesamten Pflichtschulbereich wurde in diesem Schuljahr endlich umgesetzt. Im Gegensatz zu höheren Schulen hatten Pflichtschulen bis zu diesem Schuljahr keine eigenständigen Sekretariate. Die VS und die MMS Hellmonsödt haben sich im Rahmen eines Pilotversuchs um die Einrichtung eines Sekretariats beworben und von der Bildungsdirektion OÖ die entsprechende Genehmigung dazu erhalten.

            Seit Mitte November entlastet Frau Vasya Vasileva aus Zwettl als Sekretärin sowohl die Schulleitungen als auch die Lehrkräfte beider Schulen bei den immer umfangreicher werdenden administrativen Arbeiten.

            Wenn Sie in Zukunft in den Schulen anrufen, werden Sie am Vormittag zumeist von einer freundlichen Frauenstimme begrüßt. Wir freuen uns sehr über ihre tatkräftige Unterstützung!

        • Der Tag der offenen Tür als Online-Meeting
          • Der Tag der offenen Tür als Online-Meeting

            03.03.2022

            Leider blieb in diesem Schuljahr unser Wunsch neuerlich unerfüllt, dass Anfang Dezember viele Schüler*innen gemeinsam mit ihren Eltern die Musikmittelschule Hellmonsödt zum Tag der offenen Tür besuchen.

            Anstelle eines Tages mit realen, bunten und informativen Programmpunkten luden wir interessierte Schüler*innen und Eltern zu einem Online-Meeting mit einer virtuellen Präsentation der Schule.

            Unter den teilnehmenden Schüler*innen der umliegenden Volksschulen wurden abschließend zwei 10 Euro-Gutscheine bei einem kurzen Quiz ausgespielt.

            Uns bleibt jedenfalls die Hoffnung auf nächstes Schuljahr, für das wir uns heute schon wieder auf zahlreichen, interessierten Besuch bei uns an der Schule freuen.

        • More! Writing Competition
          • More! Writing Competition

            03.03.2022

             

            Der Helbling Verlag bot Englisch-begeisterten Schüler*innen in ganz Österreich auch in diesem Schuljahr im Rahmen der More! Writing Competition die Möglichkeit ihre Kreativität und ihr Schreibtalent unter Beweis zu stellen. Gesucht wurden die spannendsten, abwechslungsreichsten und lustigsten Texte zu den Themen „I want to be an Influencer“ und „Lockdown“.  

            Hannah Dorotka, Stephanie Hahn, Teresa Hüttenberger, Julia Fleischhacker, Cäcilia Auer, Nadine Rehberger, Marlene Reisenberger und Lorenzo Wahl – alle aus der 4b-Klasse – stellten sich mit Unterstützung ihrer Lehrerin Silvia Höß dieser Herausforderung.

            Unter insgesamt 3.500 Beiträgen wählte eine internationale Expertenjury die besten Texte und Geschichten aus und lud sowohl Lehrkräfte, als auch Schüler*innen und deren Eltern bzw. Erziehungsberechtige zu einer Online-Siegerehrung ein, bei der die drei besten Texte aus jeder Jahrgangsstufe vorgestellt und prämiert wurden.

            Obwohl die vordersten Plätze an andere Schulen gingen, können alle Teilnehmer*innen der MMS Hellmonsödt stolz auf ihre Leistung sein und auf die Mühe und Arbeit, die sie in ihre einfallsreichen Geschichten gesteckt haben. Wir haben vier Geschichten für Sie hier angeführt:

        • Chorprojekt | alleine-gemeinsam-singen
          • Chorprojekt | alleine-gemeinsam-singen

            21.12.2021

            "Alleine-gemeinsam-singen" lautete das Motto unseres weihachtlichen Chorprojektes unter der Leitung von Maria Burgstaller, bei welchem die Kinder der Klassen 1B und 2B ihre Stimmen zum Lied "Lichterzeit-Freudenzeit" einzeln zu Hause aufgenommen haben. Diese Einzeldateien wurden am Ende aufeinander abgestimmt und zu einem Chor zusammengesetzt. Anschließend wurde zur fertigen Tonspur ein kurzer Videofilm erstellt, aus dem mit Unterstützung von Mara Wallinger ein stimmiges Musikvideo  entstand. 

            Was dabei herausgekommen ist, kann sich wirklich hören und sehen lassen. Alleine singen ist zwar nur halb so schön, kann aber, wie wir hier bewiesen haben, am Ende zu einem tollen, gemeinsamen Projekt werden.

            Wir bedanken uns bei unseren fleißigen Schüler*innen fürs Mitmachen und wünschen allen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest mit den Liebsten. 

             

        • Tag der offenen Tür Jänner 2022
          • Tag der offenen Tür Jänner 2022

            29.11.2021

            ​​In der Musikmittelschule arbeitet ein engagiertes Team von Lehrkräften, damit alle Schüler*innen die nötigen Voraussetzungen für eine gesicherte Ausbildung in weiterführenden Schulen und Lehre erhalten. 

            Wir freuen uns jedes Jahr über viele Kinder aus den Volksschulen, die unsere Schule am Tag der offenen Tür besuchen, und hoffen, dass sich möglichst viele im darauffolgenden Schuljahr für die MMS in Hellmonsödt entscheiden. 

            Leider können wir heuer interessierte Schüler*innen und ihre Eltern aufgrund der aktuellen COVID-Situation nicht persönlich bei uns in der Schule begrüßen. Dennoch möchten wir mit einem virtuellen Angebot eine Gelegenheit schaffen, bei der Sie einen möglichst breiten Eindruck von uns bekommen können.

            Am Donnerstag, 13. Jänner 2022 können alle Interessierten ab 18:00 Uhr beim VIRTUELLEN Tag der offenen Tür einen kleinen Einblick in den Schulalltag gewinnen. 

            Am 13. Jänner 2022 steht ab 17:30 Uhr auf der Startseite unserer Webseite ein 
            Link zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung 
             zur Verfügung.

            Wir freuen uns über alle, die unsere Einladung annehmen und uns in dieser Stunde online besuchen werden! 

             

             

        • Projekt Digitale Schule
          • Projekt Digitale Schule

            15.10.2021

            Die Musikmittelschule beteiligt sich an der großen Geräteoffensive „Digitales Lernen“ des Bildungsministeriums. Im Zuge der Umsetzung dieses Projektes erhalten alle Schüler*innen der 1. und 2. Klassen ein digitales Endgerät zur Verfügung gestellt. Finanziert werden diese Geräte vom Bund mit 25% Eigenanteil der Eltern. Aus den verfügbaren Gerätetypen wählten die Lehrkräfte Windows-Tablets mit Stift und Tastatur. 

            Eigentlich sollte die Auslieferung der Geräte einige Wochen nach Schulbeginn starten. Aufgrund preislicher Differenzen genau bei diesem Gerätetyp kam es im Sommer österreichweit zu einer Wiederholung der Ausschreibung, weshalb die Erst- und Zweitklassler*innen sich voraussichtlich noch bis Jänner gedulden müssen, bis sie ihr neues Tablet in den Händen halten können. 

            Die Lehrkräfte setzen sich in derzeit mit digitalen Themen auseinander, um möglichst gut gerüstet zu sein für den Einsatz der Tablets im Unterricht. 

            Wer damit schon das Ende der Schulbücher und Hefte herannahen sieht, braucht sich aber keine Sorgen zu machen. Die Tablets sollen den Unterricht hinsichtlich individueller Differenzierung und Methodenvielfalt bereichern, jedoch keinesfalls Bücher und Hefte in der Schule ersetzen.

            Die Gemeinde als Schulerhalter hat in den Sommerferien noch die letzten technischen Erweiterungen vorgenommen, damit auch von dieser Seite her alle nötigen Vorbereitungen getroffen sind. 

            Schüler*innen und Lehrkräfte warten nun gespannt auf den Start dieses interessanten und großen Projekts, das die Möglichkeiten und Methoden im Unterricht sicher breiter fächern wird.

        • Abschied von verdienten Lehrerinnen
          • Abschied von verdienten Lehrerinnen

            15.10.2021

            Die Lehrerinnen Gerda Andraschko und Katharina Grill gehören seit September 2021 nicht mehr zu den aktiven Lehrkräften. Gerda Andraschko befindet sich im wohlverdienten Ruhestand und Katharina Grill tritt diesen nach einem Freijahr an. 

            Beide waren über viele Jahre hinweg geschätzte Mitglieder des Lehrkörpers der Musikmittelschule bzw. in früheren Jahren der Hauptschule in Hellmonsödt, verbrachten einen Großteil ihrer Lehrerdienstzeit bei uns und zählten somit viele Jahre lang zu den Grundpfeilern der Schule. 

            Am Ende ihrer Dienstzeit bedanken wir uns ganz herzlich für ihr verdienstvolles Wirken bei uns an der Schule. 

            Gerda Andraschko war aufgrund ihrer fachlichen Qualitäten besonders in Deutsch, Bildnerischer Erziehung und Werken bei Schüler*innen, im Kollegenkreis und bei den Eltern anerkannt. Hier sei ganz bewusst der Fachbegriff „Bildnerische Erziehung“ betont, da die herkömmliche Bezeichnung „Zeichnen“ ihr Arbeitsverständnis in diesem Bereich viel zu wenig umfasst. An vielen Stellen im Schulhaus finden sich ihre Ideen und deren kreative Umsetzungen im Unterricht. Es war ihr immer ein großes Anliegen, dass durch die Entfaltung einer individuellen Kreativität bei den Schüler*innen eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung gefördert wird. 

             

            Katharina Grill war eine Lehrerin mit großer fachlicher Kompetenz in Deutsch und Geografie, die ihren Unterrichtsauftrag immer ernst genommen und gewissenhaft und in Ruhe ausführt hat. Sie wurde aufgrund ihrer klaren Linie und ihrer Konsequenz von Schüler*innen und Eltern geschätzt. Ihr Verhältnis zu den Kindern lässt sich kurz und prägnant mit der Formulierung „wertschätzende Autorität“ beschreiben. Ein dauerhafter Lernfortschritt und eine gesunde Persönlichkeitsbildung bei den Kindern waren ihr stets ein großes Anliegen.